Übersicht

Aktuelles

Frau.Leben.Freiheit.

Unser Respekt und Mitgefühl gilt der Zivilcourage aller Unterdrückten. Wir sollten es sowohl als Privileg ansehen in einer freiheitlichen Gesellschaft ohne Sittenwächter und Revolutionsgarden leben zu dürfen, aber auch als ständige Aufforderung wachsam auf die Einhaltung der Persönlichkeitsrechte jedes/jeder/ Einzelnen…

Bild: a.gewohn - soest

Wir haben einen neuen Vorstand …

Wir haben bei unserer Jahreshauptversammlung am Dienstag (18.10.22) einen neuen Vorstand gewählt. Der neue 1. Vorsitzende ist auch der alte. Marcus Schiffer wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt.

Bild: N. Theiss - stock.adobe.com

Gas, Krieg, Heizkosten – Soziale Lösungen vor Ort

Es wird teuer in Deutschland. Die angesichts des Putin-Krieges galoppierenden Energiepreise reißen Löcher in die Haushaltskassen. Betroffen sind aber nicht nur Privathaushalte sondern auch Gewerbe und Industrie gleichermaßen. Existenzen und Arbeitsplätze sind in Gefahr. Das Gebot der Stunde lautet Energiesparen.

Alles Neu macht der Mai

Wir sind umgezogen. Die SPD in Soest mit neuer Anschrift. Künftig findet ihr unser neues Büro ganz in der Nähe zum alten. Es ändern sich lediglich die Hausnummer und die Straßenseite.

Bild: A. und J. Hirt

Im Interview – Till Heemann exklusiv

Von Soest nach Düsseldorf. Am 15. Mai 2022 wird in NRW ein neuer Landtag gewählt. Till Heemann, unser Ortsvereinsmitglied, will den Kreis Soest vertreten. Für die aktuelle Ausgabe der Soest intern (Download weiter unten) hat er sich den Fragen der Redaktion gestellt. Wir bringen das Interview an dieser Stelle online zum Nachlesen.

Bild: a.gewohn - soest

Wir wünschen allen schöne Feiertage und FROHE OSTERN.

Bild: a.gewohn -soest

Ukrainische Perspektiven verstehen.

Der Krieg in der Ukraine wirft eine Menge Fragen auf. Unter dem Motto „Ukrainische Perspektiven verstehen“ wird die Soester SPD eine Online-Veranstaltung am 14. April um 19:30 Uhr durchführen.

Thomas Kutschaty und Kevin Kühnert in Soest

Wir freuen uns auf prominenten Besuch in Soest. Mit Thomas Kutschaty kommt am Donnerstag, 31. März, auf Einladung des SPD Unterbezirks Soest, der SPD-Spitzenkandidat und Landesvorsitzende Thomas Kutschaty auf eine Stippvisite in die Hansestadt. Von 11 bis 13 Uhr gibt es an einem Infostand auf dem Wochenmarkt Gelegenheit mit dem SPD Spitzenkandidaten ins Gespräch zu kommen. Einen Tag später nimmt SPD-Generalsekretär, Kevin Kühnert, ab 18.15 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) an einer Diskussionsrunde zum Thema „Bezahlbares Wohnen“ im Kino des Bürgerzentrums „Alter Schlachthof“ teil.

Bild: bookdragon - pixabay.com

Erklärung der SPD im Kreis Soest

Wir, die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Kreis Soest, verurteilen die militärische Eskalation und die Verletzung der territorialen Integrität der Ukraine aufs Schärfste. Für diesen Krieg gibt es keine Rechtfertigung. Dieser Krieg ist nicht nur Putins Krieg gegen die Ukraine. Es ist ein Angriff auf die Demokratie und Freiheit in ganz Europa. Es ist nicht der Krieg des russischen Volkes. Unsere volle Solidarität gilt der Ukraine und allen Menschen, die Leid und Tod durch diesen sinnlosen Krieg erfahren.

Soester Ortsteile stärken

Wir beantragen zehn Euro täglich für jeden Soester Ortsteil aus dem Gemeindetopf. Je 3650 Euro im Jahr, sollen künftig alle Dörfer und Gemeinden der Stadt Soest für kleine Anschaffungen (z.B. Material oder Werkzeug für Projekte) bekommen.

Bild: jorono - pixabay.com

Mahnwache für Frieden und Demokratie in der Ukraine

In großer Sorge und Anteilnahme mit den Menschen in der Ukraine nach dem Angriff russischer Streitkräfte halten wir am kommenden Montag  (28.02.2022) um 17 Uhr eine einstündige Mahnwache unter den Rathausbögen.

Guten Morgen, NRW.

Mit unserem Spitzenkandidaten Thomas Kutschaty wollen wir für alle Menschen in NRW das Morgen gewinnen. Der Countdown für ein besseres #NRWvonMorgen läuft. Seid ihr bereit,…

Heute vor zwei Jahren starben neun junge Menschen, sie wurden von einem Rassisten ermordet. Wir gedenken der Opfer des rassistischen Terrors in Hanau am 19. Februar 2020. Fatih Saraçoğlu Ferhat Unvar Mercedes Kierpacz Said Nesar Hashemi Vili Viorel Păun Kaloyan Velkov Sedat Gürbüz Gökhan Gültekin Hamza Kurtović

Bild: insta_photos - stock.adobe.com

Impfen – Aufklärung statt Angst

Bürger*innen im aktiven Dialog! Digitales Bürgerforum der Soester SPD für alle Bürger:innen.   Wir laden alle interessierten Bürger:innen zu einem weiteren digitalen Bürgerforum ein. Am Mittwoch, 02.02.2022 um 20.00 Uhr möchten wir, gemeinsam mit renommierten Gästen, den Dialog mit allen Bürger*innen zur gegenseitigen Aufklärung suchen, fundierte wissenschaftliche Informationen liefern, Impfängste sowie Unsicherheiten abbauen und damit einen wesentlichen Grundstein für solidarisches und damit soziales Handeln legen.

Wo soll Soest in einem Jahr stehen?

Das neue Jahr hat begonnen und mit ihm neue Herausforderungen an die Politik. Noch ist Corona allgegenwärtig, das Thema Klima wird über Jahre ein Dauerbrenner bleiben. Aber auch abseits dieser beiden großen Blöcke gibt es in Soest viel zu tun. Unsere lokale Tageszeitung hat uns gebeten die Frage zu beantworten, was jetzt aus unserer Sicht wichtig ist, was in einem Jahr erledigt sein soll und wo die Stadt zu Beginn des nächsten Jahres stehen soll.

Bild: Alfred Gewohn

Liebe Genossinnen und Genossen, eine bekannte Formulierung bestätigt sich in diesen Tagen: „Nach der Wahl ist vor der Wahl!“. Zur Halbzeit unseres Schaffens als euer Ortsvereinsvorstand dürfen wir eine erstaunliche Bilanz ziehen. Als Konsequenz aus den desaströsen Ergebnissen der Kommunalwahlen 2020 und der daraus resultierenden honorigen Entscheidung unserer geschätzten ehemaligen Ortsvereinsvorsitzenden Sandra Wulf konstituierte sich ein neuer Ortsvereinsvorstand im Oktober des letzten Jahres. Seitdem beindruckt mich das Engagement und die Kreativität unserer Genoss*innen im Ortsverein.

Bild: manfredrichter auf pixabay.de

Neues Spielgerät für den Spielplatz am Stadtteilhaus Süd

Großer Spielplatz - jedoch nicht für die Kleinen "Außer Sand und einer Rutsche, die im Sommer zu heiß ist, um sie zu benutzen, ist das Angebot mehr als dürftig." Auf einer der letzten Stadtteilkonferenzen bemängelten Eltern, am Spielplatz (Herzog-Adolf-Weg/Britischer Weg) am neuen Stadteilhaus Süd, das Fehlen von Spielgeräten für kleine Kinder (z.B. eine Schaukel o.ä.). In der Vergangenheit haben die Kleineren zumindest ein Angebot zum Spielen im Stadtteilhaus vorfinden können.

Verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Straße Britischer Weg

Der Britische Weg stellt im Soester Süden eine Besonderheit dar, als dass er die  Zuwegung zum Stadtteilhaus Süd und zur Astrid-Lindgren-Schule (incl. auch nachmittags und abends genutzter Turnhalle) darstellt. Außerdem ist das große Gelände zur Wiese und zum Basketballplatz über den Britischen Weg erreichbar. Infolgedessen ist er in einem Maße durch Kinder und Jugendliche frequentiert wie kaum eine andere Straße im Stadtgebiet.

Termine