Bild: Alfred Gewohn

Verkehrsplanung Riga-Ring

SPD stellt sechs Änderungsanträge

Zur Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am 11.04. hat die SPD-Fraktion zur „Neuordnung des Nebenzentrums Soest-Ost am Riga-Ring“ insgesamt sechs Änderungsanträge zur Prüfung eingereicht. Angesichts der zunehmenden Verkehrsfülle auf dem Riga-Ring wenden wir uns  insbesondere gegen sogenannte „Fluchtverkehre“ über den Parkplatz Möbel Boss sowie über den Münsterweg. Dieser darf  daher auf keinen Fall bis zum Warsteiner Weg erweitert werden. Darüber hinaus benötigt der Parkplatz Siedler eine gründliche Neuordnung – über den ersten Versuch des Eigentümers im Sommer letzten Jahres hinaus. Die Parksituation und auch die Erreichbarkeit dieses Parkplatzes darf derzeit durchaus als chaotisch bezeichnet werden.

Zusätzlich wünschen wir uns die Prüfung von zwei einzurichtenden Kreisverkehren. Einer in der Kreuzung Ostenhellweg / Naugardenring und ein weiterer an der Kreuzung Riga-Ring / Warsteiner Weg.

 

Benno Wollny

Pressesprecher der SPD-Fraktion