Ingas Kolumne

Andrea Nahles hat einen Arbeitskreis „Pferd“ im Bundestag gegründet. Jetzt könnte ich eigentlich wiehern und mich wieder dem Nikolaus zuwenden. Schlechtes Beispiel, ich weiß. „Stell dein Schimmelchen untern Tisch, dass es Heu und Hafer frisst“. Auch der Nikolaus hat es also mit dem Pferd. Ist der neue Arbeitskreis vielleicht ein frühes Weihnachtsgeschenk von Andrea Nahles? Ein Pferd würde jetzt sicher vor Freude wiehern. Ich –Mensch – mache mir mehr Gedanken über das Automobil. Über den immer teureren Sprit. Spuckt doch alle mal in den Rhein – von mir aus auch noch in den Möhnesee – , damit die Spritfirmen wie Shell wieder mehr Schiffe auf dem Rhein fahren lassen können. Wie? Das ist nicht der einzige Grund, meinen Sie. Ach ja, stimmt sicher. Jetzt wieder Wieher. „Pferdeverstand ist das, was Pferde davon abhält, auf künftiges Verhalten der Menschen zu wetten“, sagte schon Oscar Wilde. Ich wusste gar nicht, dass der auch was von Pferden verstand. Also ist die neue AG von Andrea Nahles ein Zukunftskonzept? Wow, wie weit gedacht. Um den ganzen Schlamassel um Schadstoffe, Dieselautos, Fahrverbote etc. brauchen wir uns also keine Gedanken zu machen. Der Bürger und die Bürgerin irren bzw. meckern mal wieder. Sie haben ja auch keinen Pferdeverstand. Kaiser Wilhelm II (der, der selbst von Frieden und Kunst nichts verstand) sprach in fast bayrischer Weisheit: „Ich glaube an das Pferd, das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“ Es lebe Kaiser Wilhelm! Denn er gab der GROKO endlich ein Motto für dieses Auto-Schlamassel.

Wiiiieeeh. Eure Inga