Bild: JUSOS

Reaktion auf Rezo Statement

Lars Klingbeil, Tiemo Wölken und Kevin Kühnert reagieren auf Rezo und 80 weitere YouTuber*innen zu den Themen Klimawandel und Umweltpolitik zum Video   Zu den Videos von Rezo ja lol ey: Die Zerstörung der CDU. …

Termine

Meldungen

Bild: Alfred Gewohn

Klimanotstand für Soest?!

"Es ist 5 vor 12, nicht in Minuten, sondern in Sekunden!“ Mit diesen Worten leitete am 16. Mai der Soester Meeresbiologe Dr. Udo Engelhardt vor dem Ausschuss für Umwelt-, Natur-, und Klimaschutz (AUNK) und zahlreichen Gästen einen verkürzten Vortrag zum Thema Klimawandel ein. Die Lage, in der sich unser Planet befindet, wurde in ihrer Dringlichkeit stichhaltig und für alle Anwesenden ersichtlich und ungeschönt dargestellt und auf den Punkt gebracht. Mit ihm war auch eine Delegation der Soester FridaysForFuture Aktivisten von Benno Wollny (SPD) eingeladen, um im Ausschuss ihre Forderungen für Soest zur Sprache bringen zu können.

Bild: colourbox / SPD

Preiswertes Wohnen in BEM Adam:

 Ein Trauerspiel! Alle Menschen sprechen vom Wohnen: Überall ist es Ziel, möglichst zügig ausreichend preiswerten Wohnraum anzubieten. Dafür gibt es viele Ideen. Manche Kommunen haben besondere Satzungen erlassen, um auch private Investoren dazu zu verpflichten, einen bestimmten Anteil an gefördertem oder förderfähigem Wohnraum vor Ort zu schaffen. Und in der Regel zieht auch die Kommune selbst mit und baut günstige Wohnungen. In Soest könnte das auch so laufen – wenn da nicht die CDU wäre, diese wichtigen Entscheidungen scheut und in die Warteschleife verabschiedet und dabei auch noch naive Unterstützer*innen bei den anderen Fraktionen findet.

Bild: colourbox /SPD

Klimaschutz in Soest

Benno Wollny lädt Aktivisten in den AUNK ein. Am 16. Mai tagt im Rathaus II in Soest der Ausschuss für Umwelt-, Natur- und Klimaschutz. Benno Wollny hat für den AUNK die Aktivisten von FridaysForFuture (F4F), ParentsForFuture und die Teilnehmer des vom Meeresbiologen Udo Engelhardt ins Leben gerufenen und initiierten Soester Klimatreffs eingeladen, um sich dort einzubringen und auszutauschen.