Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

17. Mai 2018

Antwort auf den Leserbrief vom 14.05.2018: „Vorschläge der Bürger zurückgewiesen“ zur Luftleitbahn Wiesengraben

Es geht dem Leserbriefschreiber um die ehrliche Einforderung, dass ein vorhandenes Klimaanpassungskonzept tatsächlich umgesetzt wird. Wozu haben wir es denn sonst? Dem schließt sich die SPD-Ratsfraktion gerne an.

Doch sollten wir bei den Tatsachen bleiben: Die SPD hat bei der Planung „Ober-kirchweg“ als einzige Fraktion in den Fachausschüssen und im Rat für den umfas-senden Erhalt der Frischluftschneise Wiesengraben gestimmt. Wir kamen gemein-sam mit Bürgerinnen und Bürgern zum Ortstermin zusammen. Wir hatten vorge-schlagen, die Zahl an zu errichtenden Gebäude zu verringern. Die geplanten Gebäu-de sollten nach unserer Vorstellung wenigstens in Süd-Nord-Richtung stehen. Sie sollten niedriger ausfallen. Wir hatten Gründächer vorgeschlagen. Die vorgesehen Gebäude sollten weit genug vom Wiesengraben wegbleiben.

Lediglich zugestanden wurde von der bürgerlichen Mehrheit nach langen Verhand-lungen der Erhalt der Freifläche, die sich an die Kita anschließt.

Also: Es ist nicht „die Politik“, die kein Interesse an notwendigem Natur- und Klima-schutz hat. Es sind immer ganz bestimmte Gruppen und Personen, die leider nicht die Ziele so vertreten wie der Leserbriefschreiber und ich.

Daher fordere ich die engagierten Bürgerinnen und Bürger auf: Gehen Sie in die Poli-tik. Machen Sie mit beim intensiven Umwelt- und Klimaschutz. Wir brauchen Mehr-heiten!


Benno Wollny
Pressesprecher der SPD-Fraktion


Zum Seitenanfang