Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

26. September 2018

Bürgersprechstunde

10. Oktober 2018

Bürgersprechstunde

31. Oktober 2018

Bürgersprechstunde

14. November 2018

Bürgersprechstunde

21. November 2018

Bürgersprechstunde

28. November 2018

Bürgersprechstunde



Hauptinhaltsbereich

Meldung:

13. Mai 2018

Öffentliche Veranstaltung zum Thema Terrorismus Einleitender Vortrag durch Experten

Die SPD Soest lädt zu einer öffentlichen Veranstaltung zum Thema

„Verbrechen im Namen der Religion: Terrorismus präventiv begegnen“

am Dienstag 15. Mai 2018 um 19 Uhr in die Stadthalle Soest, Kaisersaal, Dasselwall 1, Soest

herzlich ein.

Der Terrorismus ist für Deutschland nicht nur eine Gefahr, sondern hat sich immer wieder in Anschlägen gezeigt. Dabei spielt auch die Radikalisierung junger Menschen (leider) eine zentrale Rolle. Besonders die Berufung auf eine „angebliche Religion“ und die „Fanatisierung“ in Deutschland lebender Menschen sind für den Staat und seine Bürgerinnen und Bürger eine gewaltige Herausforderung. Um die Sicherheit und den Frieden seiner Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten, kann der Staat in verschiedener Weise reagieren: Neben repressiven Reaktionen ist ein präventives Vorgehen, also ein Handeln im Vorfeld, besonders wichtig und wirksam.

Die Veranstaltung wird durch einen Vortrag von Kriminalhauptkommissar Peter Krottmaier, polizeilicher Staatsschutz Dortmund, eingeleitet. Krottmaier ist ein ausgewiesener Kenner der Probleme des Terrorismus. Er wird u.a. über die Entstehung, die Hintergründe von Terrorismus und die Aufgabe und die Möglichkeiten der Polizei bei der Bekämpfung von Terrorismus berichten.

An den Vortrag soll sich eine allgemeine Diskussion anschließen.

Dr. Dirk Bruns
Pressesprecher des SPD Ortsvereins Soest


Zum Seitenanfang